Ein 1. Platz und der Aufstieg in Gruppe 7

Nach dem knapp verpassten Aufstieg der Clubmannschaft im vergangenen Jahr, war die Motivation der Mannschaft in diesem Jahr besonders hoch. Zudem wurde die Mannschaft aus Peer Bastian Duensing, Sven Gebhardt, Dorit Gierke, Thomas Grzesik und Seymour Schmidt um unseren Club Pro Tarik Panitz erweitert. Damit sollten die Chancen für den Aufstieg steigen.

Wie auch im vergangenen Jahr wurde nach der Einspielrunde am Samstag wieder viel über die Strategie und den Platz diskutiert. Der Platz des Golfclubs Weserbergland ist zwar nicht besonders lang, aber die markanten Höhenunterschiede und häufigen blinden Schläge stellen die Spieler vor entsprechende Herausforderungen. Würden es aber wieder alle schaffen ihren Score zusammen zu halten und nur Runden in den 80ern in die Wertung eingehen, so wäre eine Platzierung unter den zwei besten Clubs durchaus möglich.

Am Sonntag sollten sich dann die Erkenntnisse aus der Einspielrunde, die Unterstützung der Caddys und die kurze Anfahrt aus dem nahegelegenen Hotel bezahlt machen. Runden von 79, 84, 85, 89 und 91 führten zu einem Mannschaftsergebnis von 68 über Par. Damit hatte der Golfpark Am Deister einen Schlag weniger als der Zweitplatzierte und 11 Schläge weniger als der 3. Platz.

Ein absoluter Erfolg für das ganze Team. In der Gruppe 7 geht der Wettkampf im nächsten dann über zwei Tage und verlang von den Spielern bis zu 4-mal 18 Loch. Eine ganz andere Art der Herausforderung, auf die sich aber alle schon sehr freuen. sey