Herren AK50 erzielen bestes Ergebnis seit Langem

Nach dem Aufstieg im Vorjahr von Liga 4 in Liga 3 konnte es dieses Jahr für den Golf Park am Deister bei den Landesmannschaftsmeisterschaften AK50 nur ein Ziel geben: den Klassenerhalt. Dafür musste bei 12 gemeldeten Mannschaften und drei Absteigern mindestens Platz 9 erreicht werden. Die Voraussetzungen waren sehr herausfordernd: Der mit einem CR-Wert von 73,4 sehr lange und mit einem Slope-Wert von 136 zudem noch sehr schwierige Platz des Golfclubs Tietlingen musste bei einer Gluthitze von bis zu 36 Grad bewältigt werden. Gespielt wurden pro Mannschaft sechs Einzel am ersten Tag und drei klassische Vierer am zweiten Tag, jeweils als Zählspiel.

Während die Gegner alle mit mehreren Singlehandicappern und teilweise auch mit einem Pro antreten konnten, mussten wir diesmal ganz ohne auskommen. Aber die von Mannschaftskapitän Fred Wehrenpfennig hervorragend angeführte Mannschaft (auf dem Foto von links nach rechts: Hans-Jörg Leiser, Dirk Rosseburg, Thomas Grzesik, Jürgen Haase, Detlef Mentel und Fred Wehrenpfennig) machte dies mit großem Teamgeist mehr als wett - und auch das Mannschaftstraining bei Tarik zeigte seine Wirkung. In den Einzeln gab es eine durchgehend gute Leistung, ohne dass Ausfälle verkraftet werden mussten. Der Lohn war der achte Platz, mit 15 Schlägen Vorsprung auf Platz neun (Bremen Lesmona). Am zweiten Tag stand mit klassischem Vierer im Zählspielmodus die anspruchsvollste Spielform im Golf auf dem Programm. Dank sehr frühem Start ab 8:30 Uhr und zügigem Spiel mit rund vier Stunden für 18 Loch mussten nur die letzten Löcher in der vollen Mittagshitze gespielt werden. Das Ergebnis der Einzel konnten wir sogar noch steigern und den Vorsprung auf Platz neun auf 21 Schläge ausbauen. Das herausragende Ergebnis (bestes Nettoergebnis aller Mannschaften) erzielten Hans-Jörg Leiser und Dirk Rosseburg mit 89 Schlägen (15,6 über CR). Das Gesamtergebnis unserer Mannschaft betrug 664 Schläge, mit 150 über CR das beste Ergebnis unserer AK50-Mannschaft seit vielen Jahren.

Neben der sportlichen Herausforderung waren die Landesmeisterschaften auch wieder ein sehr schönes Treffen von Golfclubs aus ganz Niedersachsen, von Norderney und Wilhelmshaven bis Hedwigsburg und Bad Salzdetfurth. Für jeden Teilnehmer ist dies eine persönliche Bereicherung, und nebenbei auch noch gute Werbung für unseren Golfclub. jh